Montag, 29. April 2013

und noch mehr Papier-Blüten

Ja, das Papierblumenfieber hat mich ein Wenig gepackt...Basteln beruhigt mich und lenkt von ewigen Gedankenspiralen ab (Ich bin so ein "Oh-Gott!-was-wäre-wenn-Typ" und manchmal wird mir ganz schwindelig vom vielen Herumdenken!)
Die echten Blümchen- im Moment vor allem tollste Tulpen aus dem elterlichen Garten umgesiedelt in unser Ministückchen Grün- lassen wir in der Erde stecken und begutachten sie im Beet allmorgendlich und wenn wir vom Kindergarten wieder Heim kommen :)

Hier die neuesten Exemplare der Flora- Papiere-Edition ;)


mjomjomjom: Broccoli-Slaw


Dieser Salat war eine Geschmacksüberraschung, denn eigentlich habe ich ihn nur gemacht, weil wir noch alle Zutaten dafür zu Hause hatten. 
Dabei ist der Brokkoli-Salat echtes (vegetarisches) Feel-Good-Food mit dem besonderen Etwas.

Für 3 bis 4 Beilagen-Portionen habe ich 
300g (TK)Brokkoli nach Packungsanweisung in etwas Wasser mit Salz und einer Prise Zucker gedünstet (und später kleinschneiden). Während der Brokkoli abgekühlt ist, wurden Würfelchen von einer kleinen Zwiebel glasig geschwitzt und 1 EL gehackte, getrocknete Kirschen (oder auch Cranberries) in etwas Wasser eingeweicht. 3 EL Mandelblättchen habe ich dann noch in der Pfanne ohne Fett geröstet (unter ständiger Beobachtung, denn sie werden recht schnell dunkel). Alle Zutaten und das Dressing wird dann miteinander vermischt, wenn sie abgekühlt sind. 
Das Dressing besteht aus: 1EL Majo, 1EL saure Sahne, Schuss Apfelessig (oder Weissweinessig) + Pflanzenöl, großzügige Prise Zucker, Salz, Pfeffer


Sonntag, 28. April 2013

Papierblumen aus bemalten Kindermalereien

Klara und Nora lieben es mit Wasserfarben zu malen. entsprechend hoch ist das Aufkommen gefärbter Papiere bei uns. 
Die alle zu entsorgen, fände ich schade, schliesslich sind es doch die Werke meiner kleinen Künstlerbande. Deswegen habe ich einige  Papierblumen gebastelt, bei denen man die Wasserfarbenblätter gut verwenden kann. 
Das geht sehr schnell und lässt sich sicher gut für z.B. Girlanden oder Echtblumenersatz oder Muffin/CakeTopper oder oder oder benutzen.


Aus dem bunt bemalten Papier habe ich einfach frei Hand Blattformen ausgeschnitten. Diese ein wenig mit einem dünnen Stift (z.B. Blei- oder Buntstift) eingerollt, damit sie etwas gewellt aussehen, aneinander geklebt und Blütendolden gemalt. Fertig.
Mit mehr Blättern sehen sie bestimmt noch besser aus, aber die Prototypen gefallen mir auch schonmal :)

Freitag, 26. April 2013

blauer Himmel, blaue Babymode

Hach, herrlich, dieses fantastische Wetter! Sonne und ein wahnsinnsblaues Himmelmeer. 
Das freut nicht nur das Gemüt,  sondern beeinflusst auch klammheimlich die Modewahl für die Kleinen. 
Denn passend zum Strahlewetter gibt es jetzt Blau für die Mädchen. Die Klamöttchen haben sich unabhängig voneinander eingeschlichen und ganz still und leise die neue Lieblingsfarbe der Saison gekürt:

für Nora:
Blusentop mit Spitze (Primark), Vintage-Jeansjacke (Second Hand getauscht), Punkte-Röckchen (H&M), Jeans-Sneaker mit Silberpailetten-Spitze (Next) 

für Klara:
Punktehaarband (H&M), Blümchenkleid (Klitzeklein), Punktetop (Primark), Leggings (Sigikid), Schühchen (H&M)

Was hängt bei Euren Minis so im Schrank herum, habt Ihr einen Farbtick oder besondere Lieblingsstücke für Eure Schätzchen? 
Ich kaufe ja auch sehr gern Second-Hand ein- nicht nur wegen der Kostenfrage- die Miniteile z.B. vom Kinderflohmarkt oder Mamakreisel oder Tauschticket sind allermeist noch wie neu und Klara hat auch recht empfindliche Haut, da sind vorgewaschene Sachen einfach besser.)

Sonntag, 21. April 2013

bunter Sonntagskuchen mit viel Banane

Bananen liegen eigentlich immer in unserem Obstkorb, da die Kleinen zeitweise nicht genug davon bekommen können. Irgendwann flaut die Begeisterung für die krumme Gelbe aber selbst bei Nora und Klara ab und zurück bleiben unansehnlich schwarze Exemplare, die nur noch einem Zweck dienlich sind:
Bananenkuchen

So habe ich heute Vormittag mit tatkräftiger Vorkoster- und Matscheunterstützung der Mädels einen schnellen, sehr lecker-saftig-fluffigen Bananenkuchen  nach diesem Rezept hier* gebacken und anschließend noch mit Puderzucker, bunten Zuckerblumen und selbst gebastelten Vogel-Toppern dekoriert. 

* Abwandlung von mir: Natron habe ich weggelassen und in einer 22cm-Springform bei 190° 20 Minuten gebacken.


Samstag, 20. April 2013

tolle Kleiderkombis- bei mir leider NOCH nicht!


Immer sofort ein schönes Outfit zu haben, ist eine tolle Vorstellung- ohne dabei stundenlang vor dem Kleiderschrank zu stehen und sich das Hirn zu zermatern!


Mein (noch recht überfüllter) Schrank bietet so Einiges. 
Ich bin nämlich für mich leider ein Einzelstücke-Käufer. (Bei Nora und Klara habe ich komischerweise keine Probleme, den Kleinen lustige Outfits zusammenzustellen!)          Also trage ich nach meinen Einkäufen meist nur 1 Teil mit Heim (das allertollste überhaupt- denke ich dann im Augenblick des Shoppingwahns!) und stehe dann ratlos vor dem Kleiderberg, weil ich nicht recht weiß, was ich dazu kombinieren soll. 
Die Konsequenz: Ich trage meistens doch immer das Gleiche.
Bei Wardrobe Oxygen (siehe alle Bilder des Postes) bin ich auf viele coole Mix & Matches gestoßen, die größtenteils auch in jedem Kleiderschrank zu finden sind und je nach KleidungsStyle verschiedene Möglichkeiten bieten. Da werde ich mal jetzt nach (aus)sortieren gehen :)

Geht es Euch da auch wie mir? Oder habt Ihr eine ultimative Geheimwaffe gegen Stylingfrust (dann bitte gerne her damit!!!) 
Im Zweifelsfall ist das bei mir immernoch-> Alles in SCHWARZ, aber das möchte ich gern ändern und einfach ein Bisschen frisch-fröhlicher- auch vom Kleiderstil- her durchs Leben hopsen!
(Bei Nora und Klara habe ich komischerweise keine Probleme, den Kleinen lustige Outfits zusammenzustellen!)

Freitag, 19. April 2013

Einladung mit Regenbogen!

Letztes Wochenende habe ich den allerersten Regenbogen des Jahres gesehen. Ein schönes Stück, was da Sonne und Regen zusammen hervorbringen können! Da sieht man mal, was dabei rauskommt, wenn sich Gegensätze anziehen!

Bei Mr. Printables gibt es passend dazu einen tollen Regenbogen-Pop-Up-Gruß zum Ausdrucken, Basteln und Verschicken!
Entweder als Einladung zum Regenbogenfest (eine Idee wäre das schonmal für die Mädchengeburtstage im Sommer!) oder blanko.



 (alle Bilder von Mr. Printables)

Schick, oder?!


Dienstag, 16. April 2013

Frühlingsfrisch!


Spätestens wenn im Kindergarten an Klaras und Noras Garderobe ein Zettelchen hängt mit der Bitte, die Wintermatschhosen gegen leichtere Modelle auszutauschen, kann man sich langsam an den Gedanken gewöhnen, dass tatsächlich doch mal Frühling Einzug hält! 
Und es wird wirklich Zeit! 
Dieser ewige Schmuddelschmumatschewinter hat Kraft geraubt und auch ein Bisschen die gute Laune und die Gesundheit, aber damit ist jetzt Schluss. 
Klara und ich halten Ausschau nach der Sonne. Jetzt ist sie nun endlich da!

Gestern haben wir Sonne getankt und ich habe mir produktive Gedanken gemacht, auf die jetzt Taten folgen sollen:

 An erster Stelle steht die Entrümpelung meines Lebens. 
Das kann man sich so vorstellen:
Ich hopse durch unsere Zimmer und überlege, was weg kann.

Das Kinderzimmer hat es gestern getroffen und ich habe das Papp-Spielhaus abgerissen. Es war ein tolles Teil, handmade by Papa, aber die Kleinen ignorierten es in den letzten Wochen mehr, als darin, wie am Anfang noch, zu spielen. Spielzeuge und der Mädelskleiderschrank wurden ebenfalls durchstöbert und schliesslich allerhand Krams in den "Sortierraum" geschleppt. 

Der sogenannte "Sortierraum" ist im Moment noch unser Schlafzimmer. Das wird allerletzter Teil meiner Aufräumaktion  werden und hält bis dahin verschieden Kisten/Haufen/Säcke bereit:
Kiste 1: Kleiderspende
Kiste 2: Dachboden (Wintersachen & Norasachen, die Klara noch nicht passen, Spielsachen & Bücher, für die die Zwei noch zu klein sind)
Kiste 3: Flohmarkt/Verkaufen/Tauschen (alles, was noch super in Schuss ist, aber nicht mehr passt)

Jedenfalls ist es jetzt im Töchterzimmer wunderbar luftig und die Minimurmeln haben ganz viel Platz zum Tanzen und Toben, denn Turnen ist im Moment großes Thema. 

Dann halt Indoor-Picknick, wenn es draussen zu kalt und zu nass ist! 

Ich hoffe, meine Motivation geht nicht mit dem nächsten Regenschauer flöten, aber ich bin guter Dinge! 
Es geht schliesslich mit allem voran und ich bin zuversichtlich, dass ich meine Ziele bis zu meinem 30. Geburtstag im November durch habe! 

Ich halte Euch natürlich auf dem Laufenden und wünsche Euch die tollsten Frühlingsmomente!

 Auch die Minis freuen sich über den lang verschollenen Sonnenschein!

PS: Was sagt Ihr zum neuen Blog-Design?

Lilypie Second Birthday tickers

Lilypie - Personal pictureLilypie Second Birthday tickers

Lilypie Third Birthday tickers

Lilypie - Personal pictureLilypie Third Birthday tickers